34 Corona-Fälle im Kreis Birkenfeld

Labore arbeiteten Rückstände auf

VG Birkenfeld. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Birkenfeld liegt bei 34. Der neueste Fall ist eine 69-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen. Sie hat sich bisher nicht in Quarantäne befunden.

Bis gestern, 29. März, konnten 254 Quarantänen beendet werden, 105 Befunde stehen noch aus. Die mobile Tupferambulanz war am Wochenende nicht besetzt, da die Labore Rückstände aufarbeiteten. Samstagmorgen konnten 150 negative Befunde an die Hausärzte übermitelt werden. Wichtig: Die Infos hierzu an die Betroffenen wird von den Hausärzten, nicht vom Gesundheitsamt übermittelt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.