Corona: 65 bestätigte Fälle im Kreis Birkenfeld

Mehrere Patienten werden in Krankenhäusern behandelt

Idar-Oberstein Stadt. Im Kreis Birkenfeld kamen insgesamt acht neue positive Fälle hinzu, somit gibt es 65 bestätigte Fälle. Erfreulicherweise gelten nun insgesamt 20 Personen als geheilt.

Bei den neuen Fällen handelt es sich um zwei Männer, 48 und 16 Jahre alt, sowie zwei Frauen, 18 und 69 Jahre alt, aus der Verbandsgemeinde Baumholder. Alle Personen befanden sich bereits in Quarantäne, da sie Kontakt zu bereits infizierten Personen hatten. Dies gilt auch für einen Mann, 69 Jahre alt, aus Idar-Oberstein und einen 33-jährigen aus der Verbandsgemeinde Herrstein/Rhaunen. Hinzu kommt ein Ehepaar aus Idar-Oberstein. Die Frau, 69 Jahre alt, und der Mann, 70 Jahre, befanden sich bisher nicht in Quarantäne. Im Klinikum Idar-Oberstein befinden sich drei Infizierte sowie ein Verdachtsfall. Der Verdachtsfall befindet sich auf der Intensivstation behandelt. Ein weiterer Verdachtsfall wird in der Birkenfelder Klinik behandelt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.