Idar-Oberstein: Stadt sagt Veranstaltungen ab

Idar-Oberstein Stadt. Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat die Stadtverwaltung Idar-Oberstein am Donnerstag beschlossen, ab sofort bis zunächst Ostern alle städtischen Veranstaltungen abzusagen.

"Die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger hat oberste Priorität. Daher wollen wir im Moment keine Veranstaltungen mit teilweise mehreren Hundert Besuchern in geschlossenen Räumen durchführen", erklärte Oberbürgermeister Frank Frühauf. Aus Verantwortung für das Wohl der Bevölkerung sei diese Maßnahme aus seiner Sicht unumgänglich.

Betroffen hiervon sind:

  • die Theateraufführung „Vater“ am Sonntag, 15. März, im Stadttheater,
  • der Tagesausflug des Seniorenbeirates am Dienstag, 17. März, nach Pirmasens,
  • die beiden noch ausstehenden Veranstaltungen der Reihe Film im Theater, „Kästner und der kleine Dienstag“ am Freitag, 20. März, und „Am Ende ein Fest“, am Freitag, 3. April, jeweils im Stadttheater,
  • die Kino-Pool-Party am Samstag, 21. März, im Hallenbad,
  • alle noch ausstehenden Veranstaltungen der KinderKulturTage, „Nur für Kinder“ am Freitag, 13. März; „Konzert am Herd“ am Mittwoch, 18. März; „Sei doch mal Pirat“ am Mittwoch und Donnerstag, 18. und 19. März, „Der Froschkönig“ am Freitag, 20. März; sowie „Rette mich!!!“ am Montag, 23. März.

Für die Veranstaltung „Vater“ gibt es bereits einen Ersatztermin am Sonntag, 21. März 2021. Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden, Informationen hierzu beim Kulturamt unter E-Mail kultur@idar-oberstein.de. Wegen der Erstattung des Fahrpreises für den Tagesausflug können sich die Teilnehmer mit dem Seniorenbüro unter Telefon 06781/64-523 in Verbindung setzen. Gekaufte Karten für die Kino-Pool-Party können im Hallenbad, für die KinderKulturTage bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.