Rehborn: Auto landet im Glan

Hunsrück/Nahe. Bereits am Sonntagnachmittag kam der Fahrer eines BMW mit seinem Fahrzeug auf der L234 von der Fahrbahn ab - und landete im landete im Glan zwischen Odernheim und Rehborn.

Der Fahrer und seine Begleiterin erlitten Prellungen und standen unter Schock. Sie konnten beide aus dem Unfallfahrzeug herausklettern. Dem BMW war nach einer Linkskurve ein Motorrad und ein PKW entgegengekommen. Der Motorradfahrer hatte gerade den Pkw überholt, der seinerseits zuvor an zwei Radfahrern vorbeigefahren war. Der Fahrer des BMW erschrak über die Fahrmanöver im Gegenverkehr und zog seinen Wagen nach rechts auf das Bankett. Dort verlor er die Kontrolle über den Wagen und kam über die Gegenfahrbahn von der Straße ab. Über eine abschüssige Strecke von etwa 20 Metern rutschte das Fahrzeug in den Bach.

Die Schadenshöhe beträgt etwa 8.000 Euro. Die L 234 war für die Unfallaufnahme 90 Minuten voll gesperrt. Der Pkw. wurde durch einen Abschleppdienst aus dem Glan geborgen. Betriebsstoffe sind nicht ausgelaufen. Die Feuerwehren Rehborn und Lettweiler waren mit 15 Kräften im Einsatz.

Polizei sucht weiteren Unfallbeteiligten

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Pkw, der von dem Motorradfahrer überholt wurde. Sie erhofft sich sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen. Hinweise nimmt die Polizei in Lauterecken entgegen, Telefon 0 63 82 / 91 10.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.