Klaus Desinger

Drei Christkinder zu Weihnachten

Idar-Oberstein. Gleich drei Babys wurden an Weihnachten im Klinikum Idar-Oberstein zur Welt gebracht

Bilder
V.l.: Hebamme Simone Bremm, Familie Morgan und James Landon Ramirez mit Sohn Shawn Silverio, Krankenschwester Janita Butz, Familie Shirin Ahmad und Zennar Direki mit Sohn
Him, Familie Khabat Messto und Khaled Khaledian mit Sohn Diran, Krankenschwester Andrea Decker, Assistenzarzt Alaa Alrashid sowie Gesundheits- und Krankenpflegerin Selina Petry.

V.l.: Hebamme Simone Bremm, Familie Morgan und James Landon Ramirez mit Sohn Shawn Silverio, Krankenschwester Janita Butz, Familie Shirin Ahmad und Zennar Direki mit Sohn Him, Familie Khabat Messto und Khaled Khaledian mit Sohn Diran, Krankenschwester Andrea Decker, Assistenzarzt Alaa Alrashid sowie Gesundheits- und Krankenpflegerin Selina Petry.

Foto: SHG

Auch an Weihnachten 2022 gab es einigen Trubel in der Frauenklinik am Klinikum Idar-Oberstein und für das Kreißsaalteam alle Hände voll zu tun. Gleich drei Christkinder erblickten im Klinikum das Licht der Welt. Den Anfang machte der kleine Shawn Silverio Ramirez, der am 24. Dezember um 14.53 Uhr mit einem Geburtsgewicht von 3.110 Gramm und einer Körperlänge von 50 Zentimetern geboren wurde. Ihm folgten am 25. Dezember am frühen Morgen um 6.40 Uhr Diran Khaledian mit 3.790 Gramm und 54 Zentimetern Länge und nachmittags um 14.25 Uhr Him Direki. Er brachte 3580 Gramm auf die Waage und maß 51 Zentimeter. Die besten Wünsche für die neuen Erdenbürger und ihre Eltern gab es von Hebamme Simone Bremm, den Krankenschwestern bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerin Janita Butz, Andrea Decker und Selina Petry sowie dem Assistenzarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Alaa Alrashid. Diesen Wünschen schließen sich die Chefärztin der Frauenklinik, Izampella Papadopoulou mit ihrem gesamten Team sowie Verwaltungsdirektor Hendrik Weinz an.


Meistgelesen