Seitenlogo
ka

Karl-Josef Thelen hofft auf Schnee

Der Vorsitzende des Ski- und Sportclubs Hohe Acht kümmert sich seit Jahren um die Preparation der Loipen

Für kurze Zeit hat Frau Holle ihre Betten über dem Adenauer Land bereits ausgeschüttelt. Doch lange hielt sich die weiße Pracht noch nicht. Karl-Josef Thelen aus Jammelshofen sieht dem Wetter in den nächsten Tagen sehr gelassen entgegen, hat er doch seine Arbeit getan. Aber natürlich hofft der 78-Jährige auf Schnee. Thelen hat vor wenigen Tagen die Vorbereitungen für die kommende Wintersaison im Wintersportgebiet Hohe Acht Jammelshofen abgeschlossen. Seit über 30 Jahren kümmert sich der Wintersportfan, der ebenso lange auch 1. Vorsitzender des SSC Hohe Acht ist, um die Preparation der Loipen um Jammelshofen. Bereits im Oktober beginnt er mit den Arbeiten für die neue Langlauf-Saison. Zunächst werden dafür die Schotterwege mit einer Straßenwalze wieder hergerichtet.  Damit die vielen Wintersportfreunde auch die richtigen Wege finden, sorgt Thelen für die hilfreiche Beschilderung der Loipen.
Bereits seit den frühen 60-er Jahren besteht mit den gespurten Loipen die Möglichkeit, rund um Jammelshofen dem Ski-Langlaufsport zu frönen. Und wenn es Frau Holle ganz kräftig schneien lässt, dann werden die Loipen mit einem Motorschlitten nebst angehängtem Loipenspurer in den Schnee gezogen. Doch nicht nur für die Besucher ist Karl-Josef Thelen unterwegs. Er selbst ist immer noch begeisterter Skilangläufer und erzählt: »Mit etwa elf Jahren habe ich mit dem Wintersport angefangen«. Damals, im Jahr 1948, nahm der sportliche Junge aus Jammelshofen  an Langlaufwettbewerben des TuWi Adenau an der Hohen Acht teil.
War er in jungen Jahren begeisterter Wintersportler,  ist er mit dem Ende seiner  aktiven Zeit zu einem engagierten Vereinsvorsitzenden des SSC Hohe Acht geworden. Bereits seit 30 Jahren steht er dem Verein vor,  erklärt der fitte Senior. Rechtzeitig mit den Vorbereitungen für die neue Saison fertig geworden, hofft Thelen natürlich auf eine solch tolle Saison wie im vergangenen Winter: »Etwa fünf Wochen konnten die Besucher des Wintersportgebietes Hohe Acht Jammelshofen die vielfältigen Möglichkeiten nutzen.« 
Neben dem Ski-Langlauf sind dort, im einzigen Wintersportgebiet des Kreises Ahrweiler, auch Rodeln und Alpin-Ski möglich. Schon seit den frühen 70-er Jahren ist in Jammelshofen auch ein Schlepplift aufgebaut, um die Abfahrer aus dem Tal wieder auf den Berg zu bringen.
Und nicht nur Einwohner des Kreises Ahrweiler oder aus den Nachbarkreisen Mayen und Vulkaneifel nutzen das winterliche Angebot vor der Haustür: »Bereits seit Jahren kommen auch Wintersportfreunde aus dem Köln-Bonner Raum nach Jammelshofen«. 
Dabei sind die Angebote in dem Wintersportgebiet sehr gut. Karl-Josef Thelen erzählt: »Wir haben vier Abfahrtmöglichkeiten zwischen 300 und 600 Meter. Dazu gesellt sich eine Rodelbahn von über 300 Metern. Und eben die Loipen mit einer Gesamtlänge von sechs Kilometern.« 
Neben den klassisch gespurten Loipen gibt es am Sportplatz eine 700 Meter lange Trainigsbahn für die Skating-Technik, die sehr stark für Trainingszwecke genutzt wird.      
Informationen für die Wintersportler unter:www.ssc-hohe-acht.de Dort finden sich Informationen zu Skilanglauf, Ski-Schule und Skiverleih.
Unter der Adresse: www.kaltenborn-eifel.de finden sich Info zu SkiAlpin und Rodeln.  


Weitere Nachrichten aus Kreis Ahrweiler
Meistgelesen