Seitenlogo
Simone Wunder

Bad Bertrich präsentiert modernisierten Kursaalkomplex beim Tag der Architektur

Die Brunnenhalle im Erdgeschoss des sanierten Kursaalkomplexes.

Die Brunnenhalle im Erdgeschoss des sanierten Kursaalkomplexes.

Bild: Michael Stoffel

Bad Bertrich. Die Ortsgemeinde Bad Bertrich freut sich, am diesjährigen Tag der Architektur mit dem Projekt »Kursaalkomplex« vertreten zu sein. Die Sanierung und Modernisierung dieses historischen Gebäudes wurde von Architekt Michael Stoffel geleitet und stellt ein bemerkenswertes Beispiel für die gelungene Verbindung von traditioneller Bausubstanz und zeitgemäßer Gestaltung dar.
Der Kursaalkomplex, im Herzen des Kurorts Bad Bertrich gelegen, hat eine lange Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht. In seiner jetzigen Form wurde das Gebäude von 1926 bis 1928 als Badehaus erbaut. Die letzte größere Sanierung fand in den Jahren 1965 und 1966 statt.
Um den Kursaal als multifunktionalen Veranstaltungsort nutzen zu können, wurde 2017 ein zukunftsweisendes Nutzungskonzept erarbeitet. Die Bestandsaufnahme begann 2018 und führte zu einer zweijährigen interdisziplinären Planungsphase. Im Jahr 2020 starteten die umfangreichen Sanierungsarbeiten an Fassade, Dach und Innenbereich. Die Modernisierung umfasste auch die Haustechnik, die grundlegend überarbeitet wurde. Besondere Sorgfalt wurde auf die Gestaltung und Farbgebung der Räumlichkeiten gelegt, um eine helle, moderne Architektursprache zu schaffen, die den historischen Charme des Gebäudes bewahrt.
An der Brunnenhalle – dem Herzstück des Komplexes – wurde das Felsgestein hinter der Glaubersalzquelle freigelegt und eine neue Brunnenanlage errichtet. Helle Boden-, Wand- und Deckenbeläge setzen das dunkle Schiefergestein der Grotte in Szene. Ein weiteres Highlight ist der Konzertsaal. Der Raum wurde ursprünglich als offene Wandelhalle konzipiert und 1950 geschlossen. Die Bühnen im Konzert- und Kursaal wurden komplett erneuert. Ein Kronleuchter, der früher im Treppenhaus hing, ist nun ein zentraler Blickfang im Konzertsaal.
Die Gemeinde lädt am Sonntag, 30. Juni, ab 10.30 Uhr, zum Tag der Architektur ein. Den Auftakt macht der Musikverein Lavaecho mit musikalischer Unterhaltung. Um 12 Uhr stellt Architekt Michael Stoffel das Projekt in einem Vortrag vor, gefolgt von einer Führung durch das Gebäude.
Der neu sanierte Kursaalkomplex bietet unter dem Namen »KulturRaum« einen ansprechenden Rahmen für Veranstaltungen aller Art und besticht durch das Zusammenspiel von modernen und historischen Elementen. Die Gemeinde Bad Bertrich freut sich darauf, die Ergebnisse der Sanierung zu präsentieren und lädt alle Interessierten ein, das Projekt selbst zu besichtigen.

Weitere Nachrichten aus Kreis Cochem-Zell
Meistgelesen