Seitenlogo
Simone Wunder

Internationales Kochen mit dem Verein plus/minus 60 aktiv

"Selbst gekocht schmeckt das Essen immer noch am besten."

Bild: Mechthild Probstfeld

Kobern-Gondorf. Es wurde wieder international gekocht beim Verein plus/minus 60 aktiv, dieses Mal: polnisch.
Zur Begrüßung gab es ein Schlückchen Sekt, um auf einen arbeitsreichen kulinarischen Abend anzustoßen.
Eine beliebte Speise in Polen: “Piroggi“, diese gab es gleich in drei verschiedenen Versionen, mit Kartoffel-Quarkfüllung, mit Kartoffel-Quark-Käsefüllung und mit Hackfleisch. Dazu wurde polnischer Kartoffelsalat, Rote Beete-Salat, Endiviensalat und ein Dipp mit Schmand gereicht.
Zur Vorspeise kochte der Verein Tomatensuppe mit Nudeln, natürlich polnischer Art. Die am „Kochen interessierten Männer“ backten einen polnischen Käsekuchen mit Schokostreusel, den es als Nachtisch gab. Es hat alles ausgesprochen lecker geschmeckt - dazu hatten alle Teilnehmenden beigetragen.
Ein großes Dankeschön geht raus an die polnische “Köchin“, die dem Verein besonders bei der Zubereitung der Piroggi wertvolle Tipps gegeben hatte.
Was zum Abschuss leider nie fehlen darf: das gemeinsame Abwaschen und Aufräumen. Dank vieler fleißiger Hände war dies allerdings schnell erledigt.

Weitere Nachrichten aus Kreis Mayen-Koblenz
Meistgelesen