Seitenlogo
Kai Brückner

3. Kunstmarkt im Schlosspark von Bad Kreuznach

Bad Kreuznach. Die Stadt Bad Kreuznach lädt am Sonntag, 30. Juni, zum 3. Kunstmarkt im Schlosspark ein.

Die Stadt Bad Kreuznach lädt am 30. Juni zum 3. Kunstmarkt in den Schlosspark ein.

Die Stadt Bad Kreuznach lädt am 30. Juni zum 3. Kunstmarkt in den Schlosspark ein.

Bild: Brückner, Kai

Am Sonntag, 30. Juni 2024, lädt die Stadt Bad Kreuznach von 11 bis 20 Uhr zur 3. Auflage des Kunstmarkts in den Schlosspark von Bad Kreuznach ein. Die Kulturveranstaltung wird wieder in Kooperation mit der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT), dem Museum Schlosspark und dem Verein Klein-Venedig Bohème ausgerichtet. An Ständen rund um das Museum und im Schlosspark können die Besucherinnen und Besucher Kunst im besonderen Ambiente des Parks anschauen und erwerben. 36 Künstlerinnen und Künstler aus Bad Kreuznach und der Umgebung - und damit nochmals mehr als im vergangenen Jahr - präsentieren an Pavillons im Grünen eine Auswahl ihrer Arbeiten. Von Gemälden und Zeichnungen über Modedesign und Schmuck hin zu Skulpturen und Holzkunst ist sicherlich wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

 

"Wir freuen uns sehr, erneut einen Kunstmarkt im Schlosspark auszurichten. Diese Veranstaltung zeigt, wie reich und vielfältig die Kulturszene von Bad Kreuznach ist. Die Möglichkeit, Werke lokaler Künstlerinnen und Künstlern in solch einem Ambiente zu erleben, ist etwas Besonderes. Kommen Sie gerne vorbei und lassen Sie sich inspirieren", wirbt Oberbürgermeister Emanuel Letz. Musikalisch begleitet wird der Kunstmarkt von 16 bis 19 Uhr von der Wiesbadener Band "Two And A Box". Die Musiker um Rainer Tiefenbach sorgen auf Festen oder privaten Feiern mit einer bunten Mischung aus Rock, Pop, Blues, Oldies, Top Hits, Songs der 70er und 80er-Jahre bis hin zur aktuellen Hitparade für gute Stimmung. Auch für das leibliche Wohl ist mit einer Speise- und Getränkeauswahl gesorgt: Die Metzgerei Balzer bietet Herzhaftes an einem Imbisstand, das Quartierszentrum Pariser Viertel (Ibtessam Beidoun) verwöhnt die Gäste mit internationalen Spezialitäten und Hans Moser sorgt für Crêpes-Genuss. Weine und weitere kühle Getränke bietet das Weingut Paul Anheuser und das Museum Schlosspark an. Das Schlossparkmuseum erhebt am 30. Juni keinen Eintritt und lädt herzlich zu einem Besuch ein.


Meistgelesen