kb

Klöckner jobbt bei "Lohner's" für den guten Zweck

Eigentlich findet der diesjährige bundesweite Aktionstag der Kampagne „Dein Tag für Afrika“, der von der Aktion Tagwerk veranstaltet wird, am kommenden Dienstag, 21. Juni, statt. Doch da die heimische Abgeordnete und CDU-Landeschefin, Julia Klöckner, an diesem Tag verhindert ist, verrichtet sie ihr „Tagwerk“ bereits am kommenden Samstag, 18. Juni, in Bad Kreuznach. Ab 8.30 Uhr wird die Christdemokratin dann in „Lohner’s Backspektakel“ in der Ludwig Kientzler Straße / Ecke Bosenheimer Straße die Bad Kreuznacher mit frischen Backwaren versorgen.
Bilder

„Bei Lohner’s gehöre ich am Tag für Afrika bereits zum Inventar, die gängigsten Artikelnummern kenne ich mittlerweile aus dem Effeff“, scherzt die Abgeordnete. „Ich freue mich, nun auch in der neusten Bad Kreuznacher Filiale des Familienunternehmens, die im Herbst vergangenes Jahr eröffnet wurde, mitzuarbeiten und auch abseits des offiziellen Termins dabei zu sein. Das ist gute Tradition, der Aktionstag liegt mir sehr am Herzen.“ Der Tageslohn von Julia Klöckner wird dieses Jahr einem gesonderten Zweck zugutekommen – er geht an die „Stiftung Ausbildungshilfe Ruanda“, die 1996 – vor 20 Jahren – von der in Bad Kreuznach lebenden Elisabeth Eminger gegründet wurde. Die Stiftung hat bisher weit über 1000 Schülerinnen und Schüler im Land bei der Anschaffung von Schulmaterial und Zahlung des Schulgeldes unterstützt. „Elisabeth Eminger ist eine Frau der ersten Stunde der Graswurzelpartnerschaft unseres Bundeslandes mit Runda, seit über 30 Jahren prägt sie diese wesentlich – die Ministerpräsidentin werde ich deshalb auch bitten, Frau Eminger beim Bundespräsidenten für das Bundesverdienstkreuz vorzuschlagen. Mit der Spende meines Arbeitslohn will ich die wertvolle Arbeit der Stiftung unterstützen“, so Julia Klöckner.      Foto: Archiv


Meistgelesen