Seitenlogo
Klaus Desinger

Landratswahl in Birkenfeld: Wer wird neue(r) Schlossherr(in)?

Birkenfeld. Vier Frauen und vier Männer sind als Kandidaten zur Landratswahl am 24. September zugelassen worden.

Schloss Birkenfeld.

Schloss Birkenfeld.

Bild: Archiv

Nicht zugelassen wurde der Wahlvorschlag von Nelli Kammerer aus Idar-Oberstein, da ihm keine Unterstützungsunterschriften beigefügt waren. Die auf dem Stimmzettel an Position 5 bis 8 in alphabetischer Reihenfolge aufgeführten Bewerber mussten mindestens 220 Unterstützungsunterschriften beibringen. Die Kandidaten im Einzelnen: Miroslaw Kowalski (CDU), 57, Betriebswirt, wohnt in Birkenfeld und ist dort seit 2014 Stadtbürgermeister. Caroline Pehlke (SPD), 39, Wirtschaftsförderin, wohnt in Idar-Oberstein Rouven Hebel (Freie Wähler), 49, Polizeibeamter, Diplom-Verwaltungswirt (FH), wohnt in Berschweiler bei Baumholder und ist dort Ortsbürgermeister. Matthias Keidel (FDP), 30, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, wohnt in Kirschweiler. Jeanette Geßner (Die Partei), 45, Streetworkerin, wohnt in Welchweiler (Landkreis Kusel). Manuela Petry (Einzelbewerberin), 52, Verwaltungsangestellte, wohnt in Beckingen (Landkreis Merzig-Wadern). Katrin Schwarz (Einzelbewerberin), 59, Diplom-Verwaltungswirtin, wohnt in Idar-Oberstein. Stefan Worst (Einzelbewerber), 61, IT-Systemkaufmann/Projektleiter, wohnt in Idar-Oberstein.


Meistgelesen