stp

Behindertenbeirat: Michaela Kurp ist Vorsitzende

Der Beirat für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige hat Michaela Kurp zu seiner Vorsitzenden gewählt. Als ihr Vertreter wurde Felix Deupmann bestimmt. Beide wurden einstimmig gewählt.
Bilder

Oberbürgermeister Wolfgang Treis beglückwünschte anschließend die neue Vorsitzende Michaela Kurp und ihren Stellvertreter Felix Deupmann (rechts) zur Wahl. Auf der Tagesordnung stand unter anderem aber auch das Thema "Behindertengerechte Toiletten". Neben den Behindertentoilette am Burgberg sowie der im "Sanitätshaus Prinz" wird auch im Mayener Rathaus seit einigen Monaten eine behindertengerechte Toilette angeboten. Diese ist im Nebengebäude zu finden. Der Eingang wurde ebenfalls an die Bedürfnisse von Personen mit eingeschränkter Mobilität angepasst und zwar öffnet sich die Tür zum Gebäude automatisch und für Personen, die keine Treppenstufen steigen können, wurde eine Liftanlage eingebaut. Diese Liftanlage lässt sich mittels eines Chips bedienen, über den jeder städtische Mitarbeiter verfügt. Diejenigen, die auf die Nutzung des Liftes angewiesen sind und die Verwaltung häufiger besuchen, erhalten von der Stadtverwaltung Mayen auch kostenlos einen eigenen Chip, natürlich verbunden mit einer umfassenden Einweisung in die Bedienung des Liftes. Der Chip ist an der Zentrale erhältlich. Weitere Themen der Beiratssitzung waren auch die Stadtführungen für Menschen mit Behinderungen, barrierefreie Führungen wie auch solche in leichter Sprache. Außerdem diskutierten die Beiratsmitglieder intensiv ihre weiteren Arbeitsschwerpunkte, denen sich das Gremium künftig widmen wird. Die nächste Sitzung des Beirates ist für den 2. November geplant. Foto: Jasmin Franz/Stadt Mayenwww.mayenzeit.de