stp

Der Krammarkt des Nikolauses

Auch in der Vorweihnachtszeit dürfen die Märkte in der Stadt Mayen nicht fehlen: Der letzte Vierteljahres-Krammarkt findet am Dienstag, 1. Dezember, statt und bietet in der Fußgängerzone mit zahlreichen Ständen die Gelegenheit zum Stöbern und Kaufen.
Bilder

Immer am Dienstag nach dem ersten Advent findet der Nikolauskrammarkt statt. Etwa 200 Händlerinnen und Händler ziehen dann mit ihren Ständen in die Mayener Innenstadt und bieten Waren aller Art an. Zwischen 8 Uhr und 18 Uhr haben Marktbummler die Möglichkeit das Angebot der vielen Einkaufsstände zu entdecken. Dabei werden sie neben Gebrauchs- und Geschenkartikel auch Obst, Blumen, Haushaltswaren, Keramik, Bekleidung, Werkzeuge, Spielzeug, Gardinen sowie Reinigungsmittel, Gewürze, Hüte, Handschuhe, Kunstgewerbe, Kerzen, Lederwaren, Küchengeräte, Stahl- und Holzwaren, Schirme, Schmuck, Tischdecken und vieles mehr finden. Auch der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz mit seinen über 30 Buden hat an diesem Tag geöffnet und lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Weitere Informationen rund um die vorweihnachtlichen Veranstaltungen in Mayen gibt es online unter www.mayen.deFoto: Archiv