Keine Martinsumzüge in der VG Mendig

Die Martinsumzüge in Bell, Mendig, Thür, Rieden und Volkesfeld werden in diesem Jahr nicht stattfinden.
Bilder

VG-Bürgermeister Jörg Lempertz, Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel und die Ortsbürgermeister Rainer Hilger, Stefan Zepp, Andreas Doll und Rudolf Wingender sind sich einig, dass die derzeit steigenden Infektionszahlen unvereinbar sind mit der Durchführung von Martinsumzügen. "Schweren Herzens mussten wir diese Entscheidung treffen. Durch die notwendigen strengen Hygieneauflagen wie zum Beispiel die zwingend einzuhaltenden Mindestabstände und die Kontakterfassung aller Teilnehmer und Zuschauer sind aktuell derartige Veranstaltungen weder praktisch noch sicher durchführbar. So sehr wir auch Anhänger der St. Martins-Tradition sind, geht der Gesundheitsschutz unserer Einwohnerinnen und Einwohner in diesem Jahr vor", betonen die Bürgermeister. Einen kleinen Trost wird es dennoch für die Grundschülerinnen und Grundschüler sowie die Kindergartenkinder geben. Sie bekommen in den Schulen und Kindergärten ihre Martinswecken. Foto: VG Mendigwww.mendig.de


Meistgelesen