stp

Neues TSF für die Feuerwehr

Die Löschgruppe Lonnig der Freiwilligen Feuerwehr der VG Maifeld hat ein neues Löschfahrzeug in Dienst gestellt. Das sogenannte Tragkraftspritzenfahrzeug–Wasser, kurz TSF-W, ersetzt ein 29 Jahre altes TSF.
Bilder
Über das neue TSF-W freuen sich (von rechts): Beigeordneter Dr. Bernhard Koll, Wehrleiter Martin Wolff, Dechant Jörg Schuh, der stellvertretende Wehrführer Nico Kasper, Wehrführer Mathias Lang, Ortsbürgermeister Stefan Dörr und der stellvertretende Wehrleiter Bernd Krechel.

Über das neue TSF-W freuen sich (von rechts): Beigeordneter Dr. Bernhard Koll, Wehrleiter Martin Wolff, Dechant Jörg Schuh, der stellvertretende Wehrführer Nico Kasper, Wehrführer Mathias Lang, Ortsbürgermeister Stefan Dörr und der stellvertretende Wehrleiter Bernd Krechel.

Der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Maifeld, Dr. Bernhard Koll, und Wehrleiter Martin Wolff übergaben das TSF-W in einer Feierstunde an Wehrführer Mathias Lang. Neben einem Überdrucklüfter gibt es auf dem Fahrzeug einen Stromerzeuger, Komponenten zur Einsatzstellenausleuchtung und eine Motorkettensäge. Für die Brandbekämpfung ist ein 600 Liter Löschwasserbehälter verbaut. Das Wasser wird über eine Kreiselpumpe mit einer maximalen Leistung von 1.000 Litern pro Minute abgegeben. Im Innenraum ist Platz für sechs Feuerwehrleute, zwei können sich schon während der Anfahrt mit einem sogenannten Pressluftatmer ausrüsten. Für das Fahrzeug, das nun für mindestens 20 Jahre im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Maifeld stehen soll, sind insgesamt Kosten in Höhe von 167.000 Euro entstanden. 38.000 Euro davon übernahm das Land Rheinland-Pfalz. Foto: VG Maifeldwww.maifeld.de