stp

6,12 Millionen Euro für den Straßenbau

Cochem. Der Landkreis Cochem-Zell wird vom Landesstraßenbau 2019/2020 mit einer Summe von 6,12 Millionen Euro profitieren. Wie der SPD-Landtagsabgeordnete Benedikt Oster mitteilt, sollen zwölf Projekte aus Cochem-Zell gefördert werden.

Folgende Projekte Eingang in das geplante Bauprogramm der Landesregierung gefunden:

- Ortsdurchfahrt Lutzerath/Driesch

- Ortsdurchfahrt Kaisersesch

- Ausbau der freien Strecke bei Mesenich

- K18 Cochem Stadtwaldlinie

- Überführung L98/L108, Kaisersesch

- Überführung L98/L52 Kaisersesch

- Valwig – Bruttig, Herstellung Fangzaun

- Valwig – Cochem-Cond

- Ortsdurchfahrt Ulmen

- L 108 Stützwand Schuttplatz

- Treis – Lieg (Serpentinen)

- Moselbrücke Bullay

Oster betont, dass der Entwurf der Landesregierung für den Doppelhaushalt 2019/2020 erneut eine Erhöhung der Mittel für den Landesstraßenbau vorsieht. So sollen die Investitionen im Jahr 2019 auf 124 Millionen Euro und im Jahr 2020 auf 126 Millionen Euro steigen. Mit dem Landesstraßenbauprogramm werden Landesstraßen in Stand gehalten und ausgebaut. Zudem werden Kreisel und Brückenbauten gefördert. 

Foto: Wahlkreisbüro Benedikt Oster

www.mwvlw.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.