Erst Schnee und dann Sonne

Kaisersesch. Der Wintereinbruch am Wochenende ließ die Marktbeschicker des Kaisersescher Frühlingsfestes und die Einzelhändler der Eifelstadt glücklicherweise nur kurz frösteln.

Pünktlich zum Start des Marktes schien die Sonne - auch wenn die Temperaturen noch etwas gewöhnungsbedürftig waren. Die "No Name Gugge Andernach" vertrieben den Winter mit ihren Klängen sicherheitshalber für den Rest des Tages. Rund um die Post- und die Koblenzer Straße konnten die Marktbesucher einen starken Wirtschaftsstandort Kaisersesch erleben, der auch vom Mitmachen in vielen Vereinen lebt. Die konnten sich dem Publikum ebenfalls auf der Marktmeile dem mit ihren Angeboten präsentieren.

Fotos: Pauly

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.