"Es fährt kein Zug nach Irgendwo"

Düngenheim. Die Theatergruppe "Spielzeit Düngenheim" probt nach der Corona-Pause für die neue Spielzeit.

Endlich dürfen die Mitglieder der "Spielzeit Düngenheim" wieder ihrem Hobby nachgehen. Die Proben für "Es fährt kein Zug nach Irgendwo" von Winnie Abel, versprechen amüsante und spannende Unterhaltung. Die Schauspieler begeben sich auf eine witzig, quirlige und abenteuerliche Reise mit der Bahn. Gestrandet in einem verlassenen Provinzbahnhof, ohne Handyempfang oder andere Möglichkeiten von dort weg zu kommen, sind die Passagiere hilflos sich selbst überlassen. Und dann soll es, so ein Polizist, unter den Reisenden noch eine psychisch gestörte Person geben. Verwicklungen und Komik sind also garantiert getreu dem Motto: "Sänk ju for träweling with Spielzeit Düngenheim". Weitere Informationen zur Theatergruppe: www.spielzeit-duengenheim.de

Foto: Kurt Oblak

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.