Seitenlogo
Claudia Neumann

"Nie wieder ist jetzt. Wir stellen uns dem Vormarsch der AfD"

Trier. Schätzungsweise 10.000 Menschen beteiligten sich am Sonntagnachmittag an einer Demonstartion in der Trierer Innenstadt.
Zehntausend Demonstranten fanden sich zwischen Porta Nigra und Hauptmarkt ein

Zehntausend Demonstranten fanden sich zwischen Porta Nigra und Hauptmarkt ein

Bild: Julia Borsch

Die Versammlung begann um 14 Uhr mit ersten Redebeiträgen auf dem Porta Nigra Vorplatz. Die Fußgängerzone war zu diesem Zeitpunkt von der Porta-Nigra in die Simeonstraße bis in Höhe der Glockenstraße gefüllt mit Demonstrierenden.

Auf Grund der großen Teilnehmeranzahl, die die von den Verantwortlichen geschätzte Teilnehmerzahl weit überstieg, konnte der anschließend geplante Aufzug durch die Trierer Innenstadt nicht durchgeführt werden.

Gegen 16 Uhr schlossen sich jedoch ungefähr 300 Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmer zusammen und beabsichtigten die ursprünglich genehmigte Auszugstrecke durch die Innenstadt zu gehen. Dieser Aufzug wurde durch die Polizei begleitet. Die Polizei ist, insbesondere angesichts der hohen Teilnehmerzahl, mit dem friedlichen Verlauf der Veranstaltung zufrieden.

Zur Demonstration aufgerufen hatten 60 Trierer Vereine und Institutionen aus der Zivilgesellschaft.


Meistgelesen