SP

Aktion Weihnachtstrucker startet

In der Vorweihnachtszeit rufen die Johanniter in Trier-Saarburg Schulen, Kindergärten, Vereine und Firmen sowie Privatleute dazu auf, Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu packen und in den Sammelstellen der Hilfsorganisation abzugeben.
Bilder
Foto: Johanniter

Foto: Johanniter

Bereits seit Monaten laufen hinter den Kulissen die Vorbereitungen für die Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker, an der sich die Johanniter aus dem Regionalverband Trier-Mosel erstmalig beteiligen. Der Startschuss für die Sammelaktion, bei der Hilfspakete für notleidende Menschen in Albanien, Rumänien und Bosnien gepackt werden, fällt am 25. November.

Abgabestellen

Abgegeben werden können die Pakete unter anderem in der Johanniter-Zentrale in der Trierer Loebstraße 15, im Sozialraumzentrum Hermeskeil, in der Johanniter Wohngruppe Waldrach und in den evangelischen Kirchengemeinden in Konz, Ehrang und Schweich. Weitere Abholungsorte können unter Telefon 0651/2709019 vereinbart werden. Zwischen Weihnachten und Silvester werden die gespendeten Pakete in vier langen LKW-Konvois von ehrenamtlichen Fahrern und Helfern der Johanniter nach Albanien, Bosnien und Rumänien gebracht und notleidenden Menschen übergeben.

Packliste

  • ein Geschenk für Kinder (Malbuch/Block und Farbstifte)
  • drei Multivitamin-Brausetabletten
  • drei Packungen Kekse
  • 3 kg Zucker
  •  fünf Tafeln Schokolade
  • 3 kg Mehl
  • 500 g Kakaogetränkepulver
  • 1 kg Reis
  • zwei Duschgel
  • 1 kg Nudeln
  •  eine Handcreme
  •  1 Liter Speiseöl (möglichst in Plastikflasche)
  •  zwei Zahnbürsten
  •  zwei Tuben Zahnpasta
Die Hilfsgüter sollen in einem stabilen Karton verpackt werden. Aus zollrechtlichen Gründen dürfen die Pakete keine Kleidung oder verderbliche Lebensmittel enthalten.

Als Zuschuss zur Aktion freuen sich die Johanniter über eine Spende:
Johanniter-Unfall-Hilfe
IBAN: DE89 3702 0500 0004 3030 02
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Weihnachtstrucker Weitere Infos zur Aktion gibt es hier.