SP

Autos rechtzeitig vom Moselufer wegfahren

Die Berufsfeuerwehr Trier musste am 4. Januar zum Moselufer ausrücken. Ein dort abgestelltes Auto drohte von dem ansteigenden Wasser erfasst und weggeschwemmt zu werden.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

Der Besitzer des Fahrzeugs war nicht erreichbar. Zusammen mit einem Abschleppunternehmen gelang es der Feuerwehr das Fahrzeug aus der Gefahrenzone zu befördern. Die Hochwasserlage könnte sich am Wochenende weiter verschärfen. Die Feuerwehr ruft deshalb alle Autobesitzer dazu auf, Fahrzeuge die an der Mosel oder in der Nähe der Mündungen kleinerer Flüsse in die Mosel, abgestellt sind, rechtzeitig wegzufahren.


Meistgelesen