SP

Eintracht präsentiert die Trikots zur neuen Saison

Lieser-Style bleibt Trikotsponsor!

Trier. Eintracht Trier und die Gebrüder Lieser GmbH bleiben sich auch in der kommenden Saison treu. Wie schon im vergangenen Jahr wird die Brust auf dem neuen Eintracht-Trikot von der Marke "Lieser-Style" geziert. Die Trikots selbst stammen wie üblich von Ausrüster Nike und weisen von SVE-Partner 11teamsports Trier eingearbeitete Besonderheiten auf.

"Für mich als Trierer Jung ist es das Größte, mein Logo auf der Brust von Eintracht Trier zu sehen. Viel mehr geht nicht. Ich bin froh und stolz, auch in der kommenden Saison als Trikotsponsor mit dabei zu sein", erzählt Silvan Lieser, Inhaber der 1952 gegründeten und seitdem im Familienbetrieb geführten Gebrüder Lieser GmbH, die mit ihrer Marke Lieser-Style auch in der kommenden Spielzeit wieder das Trikot des SVE schmücken wird.

Das Trierer Traditionsunternehmen verfügt über 60 Jahre Erfahrung im Bereich Karosseriebau und Lackierungen. Lieser und sein Team empfangen Kunden aus der gesamten Großregion. Was natürlich ebenfalls nicht fehlen darf, ist die Begeisterung für den Fußball. Nicht umsonst ist Silvan Lieser als Fan nicht nur bei jedem Heimspiel im Moselstadion, sondern auch als Auswärtsfahrer geschätzt. "Wir freuen uns, auch weiterhin Lieser-Style auf der Brust zu tragen. Silvan ist ein Eintracht-Verrückter, der uns schon in der vergangenen Saison kurzfristig überragend unterstützt hat", kommentiert SVE-Geschäftsführer Torge Hollmann die Vertragsverlängerung mit dem Trikotsponsor.

Blaue Heimtrikots, graue Auswärtstrikots

Die beiden Trikots selbst stammen von Eintracht-Ausrüster Nike. Das ikonische Blau gehörte dabei in den vergangenen Jahren immer wieder zu den Heimtrikots des Vereins. In der kommenden Saison stellt es die dominante Farbe dar. Das Auswärtstrikot ist dagegen ausnahmsweise nicht weiß, sondern kommt in einem Grauton daher. Beide Trikots glänzen im unteren Bereich mit einem gepunkteten Farbverlauf. Vor-Ort-Ausstatter 11teamsports Trier hat zudem ein paar Besonderheiten in das Trikot eingearbeiteten. So findet sich in der linken unteren Ecke das Gründungsjahr des Vereins ebenso in den Verlauf eingebettet, wie die Porta auf der rechten Seite. Umrahmt wird die bekannteste Trierer Sehenswürdigkeit von den Umrissen der ältesten Stadt Deutschlands.

"Nachdem es zunächst leider einen Fehldruck gab, hat man bei 11teamsports alles versucht, um das Trikot rechtzeitig fertig zu bekommen. Das Resultat ist großartig. Vielen Dank für die Mühe", freut sich auch Geschäftsführer Hollmann über den neuen Dress.

Aufgrund der Verzögerung in der Produktion wird es am Samstag beim Heimspiel voraussichtlich noch keine Trikots am Fanshop zu erwerben geben. Stattdessen kann man sich dort allerdings in Bestelllisten eintragen und sich damit ein Exemplar reservieren.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.