SP

Harlem Globetrotters begeistern Kinder

Zwei Spieler der Harlem Globetrotters besuchten im Rahmen einer Promo-Tour die Kinder von nestwärme und Palais e.V.
Bilder

Die Botschaft war unmissverständlich: "Du kannst alles schaffen, egal, wer du bist und wie du bist!" Das Zitat stammt von Jonte Hall alias "Too Tall" (Anm. d. Red., engl.: "Zu Groß"), der mit einer Körpergröße von unter 1,60 Metern der bisher kleinste jemals von den Globetrotters engagierte Spieler ist. Zusammen mit seinem Teamkollegen William "Bull" Bullard sowie den Gladiators-Spielern Thomas Grün und Till Gloger war er kürzlich zu Gast bei den Trierer Jugend- und Familienhilfeeinrichtungen Nestwärme und Palais e.V. In den Räumlichkeiten der Vereine informierten die Mitarbeiter die US-Amerikaner zunächst über die Arbeit der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, bevor es anschließend zum actionreichen Teil in den Hof ging. Dort warteten bereits zahlreiche kleine und große Basketballprofis auf den Besuch aus Übersee. Mit ihrem Auftritt knüpften die Harlem Globetrotters dabei auch an ihr soziales Engagement in den USA an. Dort vermitteln sie beispielsweise mit ihrem Projekt "C.H.E.E.R." (Cooperation, Healthy mind and body, Effort, Enthusiasm, and Responsibility) Grundschulkindern spielerisch Werte wie Zusammenarbeit, Ehrlichkeit, Respekt und Verantwortung. Wer die Ballkünstler der Harlem Globetrotter selbst erleben möchte, hat am 29. März 2019 in der Arena Trier die Gelegenheit dazu.JK, Foto: Kreller