Landratswahl 2021: Metzdorf und Schartz in Stichwahl

SPD-Herausforderer nach Auszählung der Stimmen vor Schartz

Trier. Überraschende Gesichter in der Kreisverwaltung Trier-Saarburg: Stefan Metzdorf erreichte nach Auszählung aller 175 Stimmbezirke einen Stimmenanteil von 32,37 Prozent (27989 Stimmen) und landete damit vor Schartz, der am Ende des Wahlabends 31,30 Prozent (27061 Stimmen) erreichte. Beide Kandidaten gehen damit am 10. Oktober in die Stichwahl. Kohley, Wehrheim und Klein landeten auf Platz drei, vier beziehungsweise fünf.

Am Ende hat es doch länger gedauert als gedacht. Erst um 22.14 Uhr waren alle Stimmbezirke ausgezählt. Mit der Übermittlung der Daten aus Nittel (1300 Wähler) stand schließlich fest, was sich kurz zuvor angedeutet hat. Stefan Metzdorf aus Gusterath konnte rund 1000 Stimmen mehr auf sich vereinen als Amtsinhaber Günther Schartz.

Mehr dazu in Kürze.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.