SP

Ramba Samba am 11.11. in der Innenstadt

Trier wird Rio, Trier tanzt Samba, Trier trommelt, Trier wird laut – um am 11.11. mit einem großen Samba-Umzug von der Porta Nigra zum Kornmarkt die Trierer Narrenschar wachzurütteln.
Bilder

"Wir wollen jetzt auch den 11.11. in Trier zum Feiertag machen", sagt ATK-Präsident Andreas Peters. Mit Ramba Samba setzt die ATK auf heiße Rhythmen in der kalten Jahreszeit und damit ganz neue Akzente im Trierer Straßenkarneval. Alle 17 Mitgliedsvereine und brasilianische Trommler und Tänzer beteiligen sich an dem Umzug.

Porta Nigra ist Startpunkt

Los geht es um 10.11 Uhr an der Porta Nigra. Peters: "Jeder, der Lust hat, soll kommen und mitfeiern. Wer will, natürlich auch gerne verkleidet." Er selbst freut sich auch schon darauf, endlich mal wieder bei einem Umzug per pedes dabei zu sein – Rosenmontag muss er ja als Präsident die ATK auf der Bühne repräsentieren. Der Umzug verläuft durch Simeonstraße, Hauptmarkt, Grabenstraße, über Johann-Philipp-Straße auf den Kornmarkt. Hier wird pünktlich um 11.11. Uhr die neue Session des Trierer Karneval eröffnet. Was wünscht Andreas Peters sich noch für den 11.11.? "Schönes Wetter – zumindest trockenes. Und dass wir alle gemeinsam im Anschluss gemütlich auf dem Kornmarkt feiern!" Weitere Infos gibt es hier und im nächsten WochenSpiegel (erscheint am 4. November). CN, Foto: ATK