aa

Schwerer Traktorunfall in den Weinbergen: Zwei Verletzte

Zu einem schweren Unfall kam es am Montagabend kurz nach 18 Uhr in den Weinbergen, in der Nähe des Forsthauses in Leiwen. Zwei Jugendliche sind mit ihrem Traktor in den Weinbergen unterwegs und wollten laut Aussage der Polizei eine Abkürzung nehmen. Sie fuhren zwischen zwei landwirtschaftlichen Wegen ein brach liegendes Weinbergstück den Hang herunter.
Bilder
Foto: Agentur Siko

Foto: Agentur Siko

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit und Unachtsamkeit kam die landwirtschaftliche Maschine ins Rutschen. Der Fahrer verlor die Kontrolle und der Traktor stürzte um. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt, der Beifahrer konnte sich retten und wurde leicht verletzt. Die alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Rüstzug an, um den eingeklemmten zu befreien. Mit Spezialgerät wurde der Traktor angehoben. Der Fahrer konnte schließlich mit schweren Verletzungen befreit und gerettet werden. Nach notärztlicher Behandlung wurde dieser mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Eine Einheit des Gefahrstoffzuges nahm nach der Rettung noch auslaufende Betriebsmittel auf. Der Schlepper wurde geborgen, es entstand hoher Sachschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Leiwen, Klüsserath und Bekond, ebenso der Rüstzug der Feuerwehr Schweich. Zudem das DRK aus Schweich, ein Notarzt und der Rettungshubschrauber "Christoph 10" mit Notarzt und die Polizei.


Meistgelesen