SP

Stadt verleiht Ramboux-Preis an Eilike Schlenkhoff

Eilike Schlenkhoff ist die Gewinnerin des Ramboux-Preises 2018, den die Stadt Trier alle vier Jahre vergibt.
Bilder
Eilike Schlenkhoff, blau auf blau, Öl auf Leinwand, 2018

Eilike Schlenkhoff, blau auf blau, Öl auf Leinwand, 2018

Ihre Malerei deutet abstrakte Bildelemente ins Figurative um. Schlenkhoff, die 1984 geboren wurde und in Bitburg aufgewachsen ist, studierte Kunst in Essen und Münster.

Hintergrund

Der Ramboux-Preis wird seit 1961 vergeben. Er ist benannt nach dem Trierer Künstler Johann Anton Ramboux (1790-1866). Der Preis ist mit einem Ankauf von 6.000 Euro und einer Einzelausstellung verbunden, die parallel zur Wettbewerbsausstellung bis zum 17. Februar im Stadtmuseum gezeigt wird.

RED


Meistgelesen