Andernach ist Frauen-Futsal-Rheinlandmeister, Issel "Vize"

Issel. Die SG 99 Andernach hat nicht nur das Kräftemessen in zwei Hallen vorbildlich ausgerichtet, sondern darf sich auch auf heimischem Boden über den Sieg der Frauen-Futsal-Rheinlandmeisterschaft freuen. Im Finale konnten sich die Andernacher mit 2:0 gegen den Vorjahressieger TuS Issel durchsetzen. Dabei dauerte es mehr als zehn Minuten, ehe endlich das erste Tor bejubelt werden konnte. Maren Weingarz war die Torschützin. Als Isabelle Stümper zwei Minuten später zum 2:0 einlochen konnte, war die Partie entschieden. „Wir waren heiß auf diese Meisterschaft. Kritisch wurde es nur im Halbfinale, als Montabaur in der letzten Minute zum 2:2 ausgleichen konnte“, meinte Trainer Karl-Peter Stümper. Das Spiel um Platz Drei zwischen dem 1.FFC Montabaur und dem SV Holzbach endete 3:2 zugunsten von Montabaur.

"Erstmals haben die Frauen ihren Rheinlandmeister im Futsal ermittelt. Und ich darf ruhig sagen: Das war ein tolles Turnier, bei dem sich gezeigt hat, dass Futsal die bessere Art ist, in der Halle zu kicken", fasste FVR-Vizepräsident Alois Reichert zusammen. Die weiteren Ergebnisse der Frauen-Futsal-Rheinlandmeisterschaft finden Sie hier: bit.ly/1oDpALQ

http://bit.ly/1oDpALQ

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.