Schwerer Verkehrsunfall mit getötetem Motorradfahrer

Pölich.  Am Sonntag, 14. August, ereignete sich gegen 15:34 Uhr auf der B 53 zwischen den Ortschaften Pölich und Schleich ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine 39-jährige Pkw-Fahrerin befuhr mit ihrer 10-jährigen Tochter die Bundesstraße von Pölich kommend in Richtung Schleich. Ein 50-jähriger Motorradfahrer und seine 45-jährige Sozia befuhren die Strecke in entgegengesetzter Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Pkw anfangs einer leichten Rechtsschwenkung der Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrspur. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Motorrad.

Der Motorradfahrer wurde bei der Kollision so schwer verletzt, daß er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Mitfahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Air Rescue in ein Trierer Krankenhaus verbracht. Die Pkw-Fahrerin und ihre Tochter erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt. Im Einsatz waren die Polizei Schweich, die Feuerwehren aus Pölich und Mehring mit dem Wehrleiter der VG Schweich, zwei Rettungswagen, der Notarzt und der Rettungshubschrauber Air Rescue. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme kam der Polizeihubschrauber zum Einsatz, welcher Luftaufnahmen von der Unfallstelle fertigte. Die B 53 war zwischen Pölich und Schleich für die Dauer von ca. vier Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Schweich unter der Rufnummer 06502/91570 in Verbindung zu setzen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.