23. Offene Beach-Masters Trier zum Jubiläum

Viel los beim Trimmelter SV

Stadt Trier.  Das Wochenende 9./10. Juli eignete sich bestens für die Durchführung des 23. Offenen Beach Masters Trier auf dem Gelände des Trimmelter SV. Wie beschrieb ein Teilnehmer das Wochenende: „Alles was wir zu einem schönen Wochenende brauchten, ging in Erfüllung: Beachvolleyball zum Austoben mit einem schönen Spielmodus, einem super Gelände, bestes Wetter-Sonne, geniale Atmosphäre, nette Leute, Musik und Verpflegung vom Feinsten“! So durften es sowohl die Veranstalter als auch die TeilnehmerInnen sowie die Zuschauer erleben und den Samstag und Sonntag einfach nur genießen.

Die Turniere an dem Wochenende waren fast vollständig ausgebucht, einige Anmeldungen mussten wegen Überkapazität abgesagt werden (Herrenturnier). Neben den  Beachbegeisterten aus der Region in und um Trier konnte man auch Teilnehmer aus der Gegend um Koblenz begrüßen. Die Mannschaften aus Mainz und Bonn/Köln hatten die weiteste Anreise. International wurde das Feld zusätzlich durch die Teilnehmer der Air Base aus Bitburg/Spangdahlem ergänzt. Für den Veranstalter Trimmelter SV stellte das Turnier auch ein besonderes Highlight dar, da die Volleyball-Abteilung des TSV im Jahr 2016 30-jähriges Jubiläum feiern und auf vielfältige und ergebnisreiche Volleyballaktionen und –Jahre zurückblicken kann. Das extra georderte Jubiläumsshirt fand regen Absatz.

Voll besetzt

Am Samstag, 9. Juli, fand wie gehabt das voll besetzte Mixed-Turnier mit 20 Mannschaften statt.  In der Vorrunde wurde auf den vier Feldern jeweils in Gruppen mit fünf Mannschaften gespielt. Bereits bei den ersten Spielen war zu erkennen, dass das Turnier im Jubiläumsjahr hochwertig besetzt war. Es wurde ein sehr gutes Niveau gezeigt, die Zuschauer durften sich wie am Sonntag über spannende Spiele und super Spielzüge freuen. Die besten acht  Mannschaften kamen in die Zwischenrunde und spielten dort die Platzierungspaarungen aus. Die Platzierungen 9-20 wurden in jeweils 2 3er Gruppen direkt ausgespielt. Nachdem nochmals pro Gruppe in der Zwischenrunde drei Spiele stattfanden,  durften die besten Mannschaften auch direkt die Platzierungen spielen (die meisten hatten ja auch noch das Damen und Herrenturnier vor sich).

Würdiges Endspiel

Im Endspiel standen sich nach einem langen spielreichen Tag Aileen/Kevin und Nadine/Tom gegenüber. In einem für das Turnier würdigen Endspiel setzten sich letztendlich Aileen/Kevin durch und wurden Turniersieger beim Masters Mixed 2016. Wer nach dem Turnier genug Kraft und Ausdauer hatte, konnte den Abend noch auf dem Zurlaubener Fest ausklingen lassen. Jedoch einigermaßen fit wollten die Mannschaften das Damen- bzw. Herrenturnier des Beach-Masters 2016 am Sonntag, 10. Juli, angehen, so dass kaum übernächtigte Teilnehmer antraten. Am Sonntag lachte die Sonne nur noch, so dass die Temperaturen richtig schön nach oben stiegen und die Spiele schweißtreibender und anstrengender wurden. Das Herrenturnier war wie das Mixedturnier mit zehn Mannschaften voll besetzt. Hier wurde auf zwei Feldern in zwei 5er Gruppen gespielt. Die sechs besten Mannschaften traten in einer Zwischenrunde in zwei 3er Gruppen an, aufgrund einer Verletzung spielten die verbliebenen drei Mannschaften die Platzierungen 7-9 direkt aus. Nach der Zwischenrunde wurden die Platzierungen und somit auch der Turniersieger ermittelt. Erfreulich war die Endspielteilnahme des TSV-Teams Ulle/Julian, die sich gegen Hagen/Dominik messen durften. In zwei Sätzen gewann das Team Hagen/Dominik das Herrenturnier 2016 und trugen sich als Turniersieger 2016 in die Liste ein. Auch wenn Ulle/Julian das Endspiel verloren hatten, bleibt eine schöne Erinnerung und auch der 2. Platz sollte als angemessener Erfolg angesehen werden.

Wunderschöne Spielzüge

Das Damenturnier wurde am Sonntag 10. Juli mit neun Mannschaften gespielt (ein Team fehlte noch zur Vollbesetzung des Gesamtturniers).  In einer Fünfer Gruppe und einer 4er Gruppe wurde auf zwei Feldern gespielt. Wie bei den Herren kamen die besten sechs Mannschaften (zwei 3er Gruppen) in die Zwischenrunde, die letzten drei Plätze 7-9 wurden direkt ausgespielt. Nach kräftezehrenden 2 Spieltagen schafften es die beiden Mannschaften Aileen/Chelly und Nadja/Hannah ins Endspiel. Bei manchen wunderschönen Spielzügen und richtig hart herausgespielten Ergebnispunkten schien die Kraft wieder explosionsartig bei beiden Mannschaften zurück zu kommen, aber das Spiel war sehr kraftzehrend.  Daher wurde auf den Entscheidungssatz verzichtet und nach 2 knappen Sätzen stand in der Differenz als Turniersieger Aileen/Chelly des Damenturniers 2016 fest. Den Unterlegenen Nadja/Hannah war anzusehen, dass das Team auch mit einem zweiten Platz sehr zufrieden war. Ebenso mit fröhlichen Gesichtern nahm das TSV Team Bianca/Kata die Beglückwünschung für den 4. Platz entgegen. Wie geplant war das Turnier am Sonntag gegen 18 Uhr beendet. Somit gingen zwei schöne ereignisreiche Tage mit intensivem Beachvolleyballerleben zu enden – so wie es sich anhörte, hatte es allen so gut gefallen, dass vielfältig zu hören war: „dann bis im nächsten Jahr!“
http://www.tsv-volleyball.com

Pressemitteilung Trimmelter SV

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.