Seitenlogo
Thomas Förster

Wenn die Schulaula zum Tatort wird

Monschau. Literaturkurs am Monschauer Gymnasium präsentiert »Oha, eine Leiche«
Mit ihrer Kriminalkomödie begeisterte der Literaturkurs am St. Michael-Gymnasium Monschau das Publikum. Foto: Anas El Mouzayen

Mit ihrer Kriminalkomödie begeisterte der Literaturkurs am St. Michael-Gymnasium Monschau das Publikum. Foto: Anas El Mouzayen

Monschau. »Oha, eine Leiche!« So reagiert das Schurkenpaar, nachdem es in seinem Hotelzimmer in einer Pension an der Westküste Englands eine Leiche entdeckt. Die Ermittlungen rund um diese Leiche und einen mysteriösen Blutfleck hat der Literaturkurs der Stufe Q1 des St. Michael-Gymnasiums in Szene gesetzt.

Die anderthalbstündige Kriminalkomödie haben die 13 Schülerinnen und Schüler innerhalb eines halben Jahres im Literaturunterricht, aber auch in ihrer Freizeit am Nachmittag gemeinsam erarbeitet.

Dazu wurden schauspielerische Fähigkeiten erlernt und verbessert, Texte umgeschrieben und mit eigenen Ideen überarbeitet sowie mit passender Musik unterlegt und mit entsprechendem Licht präsentiert.

Zusätzlich wurde ein Bühnenbild in sechs Bildern selbst erbaut, das fast komplett aus alten Materialien besteht, die der Kurs im Keller der Schule finden konnte, wie etwa einem Halter für Tageslichtprojektoren, aus dem rollbare Wände oder ein Kamin wurden. Die Schülerinnen und Schüler brachten auch eigene Requisiten von zu Hause mit. So konnte zum Beispiel eine alte Schreibmaschine wieder Verwendung finden.

Das Publikum reagierte bei der Premiere begeistert auf das Stück, und vor allem die vielen Witze und Gags unterhielten die Zuschauer sehr gut.

Das Stück wird am Dienstag, den 18.06.2024 und Donnerstag, den 20.06.2024 um 18:30 Uhr erneut zu sehen sein. Der Einlass beginnt jeweils um 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Meistgelesen