Seitenlogo
Thomas Förster

WochenSpiegel in den Ferien verteilen

Monschau. Zustellservice Weiss-Direktservice sucht speziell für die Sommerferien

Für die Sommerferien sucht der WochenSpiegel-Zustellservice Schüler, die sich etwas dazu verdienen wollen.

Für die Sommerferien sucht der WochenSpiegel-Zustellservice Schüler, die sich etwas dazu verdienen wollen.

Bild: Dan Race / adobe.stock.com

Nordeifel (Fö). Zeitungen und Prospekte verteilen ist der Klassiker unter den Schülerjobs. »Jeder, der mindestens 13 Jahre alt ist, kann bei uns anfangen«, erklärt Daniel Demler, Vertriebsleiter beim WochenSpiegel-Zustellservice »Weiss-Direktservice«. Und gerade in der Ferienzeit sind eben auch diese Zusteller in Urlaub - genau dafür sucht der WochenSpiegel jetzt Ersatz. »Wer während der Schulzeit zeitlich gebunden ist, aber in den Ferien Freiräume hat, darf sich gerne bei uns melden«, so Demler.

Die Zusteller haben die Möglichkeit, sich an den entsprechenden Erscheinungstagen die Zeit der Verteilung frei einzuteilen. Zur Leistung der Zeitungszusteller gehört lediglich, dass jeder Haushalt regelmäßig mit Lesestoff beliefert wird.

Bei dem Job mit flexibler Arbeitszeit tut man zugleich seinem Körper etwas Gutes: »Man bewegt sich an der frischen Luft, die Arbeit kann sich nur positiv auswirken«. Bei der Anstellung achtet Daniel Demler zudem darauf, Bezirke möglichst nah am Wohnort zu finden.

Und wer nach den großen Ferien Lust hat, den WochenSpiegel auch weiterhin auszutragen, für den findet sich sicherlich ein geeigneter Zustellbezirk...


Meistgelesen