ab

Altenheime weiter stark von Corona betroffen

Aktuell sind im Rhein-Hunsrück-Kreis 229 Personen erfasst, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Darunter sind auch insgesamt 72 Bewohner sowie 19 Mitarbeiter der Senioren- und Pflegeheime Haus Ursula in Gemünden und Hildegard von Bingen in Simmern.
Bilder

Bereits vor Weihnachten wurden zahlreiche Personen in diesen Einrichtungen positiv getestet. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, verteilen sich die Zahlen der aktuell Infizierten (Stand: 5. Januar, 12 Uhr) wie folgt: Haus Ursula: 12 Mitarbeiter und 53 Bewohner, Hildegard von Bingen: 7 Mitarbeiter und 19 Bewohner. Im gesamten Kreis sind aktuell 229 Personen infiziert, davon: - Stadt Boppard: 17  - VG Hunsrück-Mittelrhein: 33 - VG Kastellaun: 11 - VG Kirchberg: 90 -  VG Simmern-Rheinböllen: 78 Die 7-Tage-Inzidenz beträgt aktuell 116,32 - der niedrigste Wert seit dem 19. Dezember. 486 Menschen befinden sich im Kreis in Quarantäne. Info: www.kreis-sim.de