kb

Infoveranstaltung zum Thema Cyberkriminalität

Vorbeugen und Aufklären heißt deshalb die Devise in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim. Eine Info-Veranstaltung zum Thema Cyberkriminalität findet dort am Dienstag, den 15.11.2016, um 18 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Langenlonsheim, Naheweinstraße 80, statt.
Bilder

In den Medien hört man häufig den Begriff Cyberkriminalität. Doch was steckt wirklich dahinter? Die einfache Antwort lautet: "Es gibt keine einfache Antwort!" Cyberkriminalität hat viele Gesichter und kann praktisch jederzeit und überall vorkommen. Internetverbrecher gehen je nach ihren Fähigkeiten und Absichten nach verschiedenen Methoden vor. All dies ist nichts Neues: Cyberkriminalität ist ja letztendlich auch nur Kriminalität, die in Zusammenhang mit Computern und dem Internet steht.  Zur Cyberkriminalität gehören demnach alle Straftaten, die im Internet geschehen oder mit Hilfe von Techniken aus dem Internet begangen werden. Beispiele hierfür sind Internetbetrug, Ausspähen von Daten, Verstöße gegen das Verbreitungsverbot, Identitätsdiebstahl, Urheberrechtsverletzung, Cyber-Terrorismus, Cyber-Mobbing sowie das Verbreiten von Kinderpornographie. Vorbeugen und Aufklären heißt deshalb die Devise in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim. Die Kriminalhauptkommissare Dirk Rothenberger und Christian Metzroth von der Kriminalinspektion Bad Kreuznach halten hierzu einen spannenden Vortag und geben nützliche Tipps, wie Sie sich und Ihre Familie - einfach aber effektiv - schützen können. Die Informationsveranstaltung findet am Dienstag, den 15.11.2016, um18 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Langenlonsheim, Naheweinstraße 80, statt.