mb

Mit den Wölfen den Mond anheulen

Eine Vollmond-Wolfsheulnacht findet am Freitag, 22. April, im Wildfreigehege Wildenburg in Kempfeld statt. Treffpunkt ist um 20 Uhr im Eingangsbereich des Wildfreigeheges.
Bilder
Die Vollmondnacht am 22. April wird zu einem besonderen Erlebnis für Wolf-Fans. Foto: Klaus Görg

Die Vollmondnacht am 22. April wird zu einem besonderen Erlebnis für Wolf-Fans. Foto: Klaus Görg

Nach einer kleinen Stärkung mit frisch gegrillten Würstchen und einem Getränk wandern die Teilnehmer  auf dem kleinen Rundweg zur Wolfsblut Wolfslandschaft. Unterwegs wird Damwild, Sikawild, Schwarzwild und Rotwild in der Dämmerung beobachtet. Biologe Oliver Matla und weitere Mitglieder des Wolfsteams geben umfangreiche Erläuterungen zum Thema Wolf und zur Rückkehr der Wölfe in Deutschland und unserer Heimat. Fragen wie „Was mache ich, wenn ich einem Wolf im Wald begegne?“, „Was fressen Wölfe?“, „Heulen Wölfe den Vollmond an?“ sowie alle Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden beantwortet. An der Wolfsblut Wolfslandschaft heulen Menschen und Wölfe dann gemeinsam - ein ganz besonderes Erlebnis im Mondlicht. Für den Rückweg empfiehlt es sich, eine Taschenlampe mitzubringen, falls sich der Mond hinter Wolken versteckt. Als Erinnerung an einen schönen Abend erhalten die Teilnehmer je vier Postkarten mit den Wölfen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt für Erwachsene 10 und für Kinder 8 Euro, die Veranstaltung dauert etwa zweieinhalb Stunden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.