kb

Schüsse aus einem Auto beim Hochzeitskorso

Unrühmlicher "Knalleffekt": Mit einer Schreckschusswaffe war am Wochenende ein Bräutigem bei einem Hochzeitskorso unterwegs. Laut Polizei schoss der Mann damit bei der Fahrt vermutlich aus dem Auto heraus.
Bilder
Mit einer Schreckschusswaffe war in Bad Kreuznach der Bräutigam bei dem Hochzeitskorso unterwegs. Stilfoto: Max Kleinen

Mit einer Schreckschusswaffe war in Bad Kreuznach der Bräutigam bei dem Hochzeitskorso unterwegs. Stilfoto: Max Kleinen

Am vergangenen Samstag um 12:50 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass aus einem der beiden vorderen Autos eines aus rund 20 Fahrzeugen bestehenden Hochzeitsautokorsos vermutlich Schüsse abgegeben worden seien. Der Korso war von Bad Münster am Stein-Ebernburg in Richtung Bad Kreuznach unterwegs. Die Polizei konnte den Autokorso schließlich in der Salinenstraße in Bad Kreuznach von der Polizei stoppen. Im Auto des Brautpaares fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe. Der 26 Jahre alte Bräutigem räumte der Polizei gegenüber ein, dass es sich um seine Waffe handelte. Die Schusswaffe wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den Bräutigam eingeleitet.


Meistgelesen