Robert Syska

Tödlicher Unfall auf der B428

Hackenheim. Ein leichtsinniges Überholmanöver eines 46-jährigen Autofahrers verursachte gestern Abend einen tödlichen Unfall. Er war alkholisiert unterwegs.

Bilder

Der Mann war gegen 19 Uhr mit seinem Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Frei-Laubersheim kommend auf der B428 unterwegs und setzte bei Dunkelheit und Regen zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs an. Auf der Gegenspur stieß er dabei mit dem entgegenkommenden Auto einer 60-jährigen Frau zusammen. Die Frau aus dem Landkreis Alzey-Worms wurde durch den Frontalcrash in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Ihre Verletzungen waren jedoch zu schwer: Sie starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Der 46-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon. Die Beamten stellten bei dem Unfallfahrer allerdings deutlichen Alkoholgeruch fest. Sie ordneten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Gegen den 46-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung in Tateinheit mit der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Die Strecke war bis 23 Uhr voll gesperrt.


Meistgelesen