stp

Gemeinsam besser werden

Gemeinsam geht es besser!? Die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Vulkaneifel werden in den kommenden zwei Jahren ihre interkommunale Zusammenarbeit vertiefen.
Bilder
Interkommunale Zusammenarbeit: Das Eifel-Mosel-Hunsrück-Projekt wird vom Land mit 673.000 Euro gefördert. Innminister Roger Lewentz (3. v. l.) überbrachte den Förderbescheid.

Interkommunale Zusammenarbeit: Das Eifel-Mosel-Hunsrück-Projekt wird vom Land mit 673.000 Euro gefördert. Innminister Roger Lewentz (3. v. l.) überbrachte den Förderbescheid.

Wer an die Zusammenarbeit der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Vulkaneifel denkt, der denkt auch schnell an eine Kreisreform, die damit getestet werden könnte. "Eine Verschiebung von Grenzen ist aber nicht die erste Frage. Hier geht es um belastbare Ergebnisse und um keine Insellösung für diese drei Landkreise, sondern um eine landesweite Nutzbarkeit", bekräftigte Innenminister Roger Lewentz bei der Übergabe des Förderbescheides an die kommunalen Spitzen und ihre Büroleiter, die das Projektprofil gemeinsam ausgearbeitet haben. Das Pilotprojekt wird mit insgesamt 90 Prozent vom Land gefördert. Das sind 673.000 Euro in den kommenden zwei Jahren. Der Fokus liege so der Cochem-Zeller Landrat Manfred Schnur auf den Inhalten: Digitalisierung, vernetzte Softwarenutzung und die Nutzung personeller Ressourcen inklusive der Personalgewinnung. "Die Zukunft gestalten wird nicht immer in den eigenen Grenzen möglich sein", so Schnur. Ein Beispiel neben den Möglichkeiten, die die Dgitalisierung bietet: Personalstellen, die im Stellenplan nur mit geringer Größe vorhanden sind, könnten beispielsweise für alle drei Kreisverwaltungen zu einer vollen Stelle zusammengefasst werden. Das könnte auch bei der Personalgewinnung von Vorteil sein. Gregor Eibes. Landrat Bernkastel-Wittlich, und Julia Gieseking, Landrätin Vulkaneifel, rückten ebenfalls diese Gemeinsamkeiten in den Vordergrund, die letztlich zu effizienteren Dienstleistungsangeboten führen können. "Es sind sicher Synergieffekte möglich. Man muss das Rad nicht neu erfinden", so Gieseking und Eibes betonte, dass man zielgerichtet gemeinsam unterwegs sei.  Interkommunale Zusammenarbeit kompakt - Zusammenarbeit der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Vulkaneifel. - Arbeitsfelder: Digitalisierung, vernetzte Softwarenutzung und personelle Ressourcen. - Die Laufzeit des Projektes ist von September 2021 bis August 2023 vorgesehen. - Begleitet werden die Projektphasen von der Erarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen und der wissenschaftlichen Evaluierung. - www.cochem-zell.deFoto: Pauly