2000 Euro für krebskranke Kinder

Kunden und Betreiber der Mützenicher »Buche« spenden

Höfen.  Sie haben beide ein ungewöhnliches Weihnachtsfest erlebt: Reiner Jakobs konnte nicht als »singender Hirte« an seiner Landschaftskrippe musizieren, Axel Steffens keine Gäste in der Mützenicher Gaststätte »Zur Buche« empfangen. Und doch kamen sie nach den Festtagen zu einem freudigen Moment zusammen.

»Im Frühjahr habe ich während des Corona-Lockdowns einen Abholrabatt von 10 Prozent gewährt. Nun mit der neuerlichen Schließung des Lokals habe ich pro Hauptgericht 1,50 Euro für einen guten Zweck abgezweigt«, erklärt der Gastronom. Dass viele Menschen davon Gebrauch machen, seine Speisen abzuholen und zu Hause zu genießen, empfindet Steffens als große Wertschätzung für die Eifeler Gastronomen. Seine Spendenaktion will der Mützenicher als Wertschätzung für Reiner Jakobs verstanden wissen, der eben auch wegen der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Form Geld für krebskranke Kinder im Aachener Uniklinikum sammeln kann. 1760 Euro sind in der »Buche« zusammen gekommen, Axel Steffens hat den Betrag auf 2000 Euro aufgerundet.

Spendenaktionen wie diese erfreuen Reiner Jakobs, weil er so auch in dieser Weihnachtszeit Gutes tun kann. Und auch die regen, disziplinierten Besuche der kleinen Krippe in der Höfener Kirche stimmen den »verstummten Hirten« froh.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.