1 Kommentar

Saisonstart in Mugello statt auf dem Nürburgring

Monschau. Das Wochenspiegel Team Monschau verbringt den Saisonauftakt beim 12h-Rennen in Italien. Foto: H.Elis/RACEPIX.eu

Das Wochenspiegel Team Monschau (WTM-Racing) hatte für die Saison 2019 den Einsatz von zwei Wochenspiegel-Ferraris 488 GT3 in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und beim 24h-Rennen geplant. Doch die Planungen wurden verworfen, nachdem kurz vor Saisonbeginn bekannt wurde, dass die Motorleistung der Topfahrzeuge um fünf Prozent reduziert werden muss. Teamchef Georg Weiss: „Solange die neue ,Balance of Performance‘ umgesetzt wird, werden die beiden Wochenspiegel-Ferrari nicht auf dem Nürburgring fahren. Wenn eine Leistungsreduzierung vorgenommen wird, muss diese für das gesamte Feld gelten. Ich bin erstaunt, wie schlecht die VLN mit ihren Kunden umgeht. Es gab bisher keine konkreten Informationen.“

Deshalb wird WTM-Racing den Saisonauftakt 2019 in Italien verbringen. Beim 12h-Rennen in Mugello (29.-30. März) wird das Team aus Monschau mit zwei Wochenspiegel-Ferrari 488 GT3 an den Start gehen. Den ersten Ferrari werden Nico Menzel/Leonard Weiss/Oliver Kainz/David Perel fahren. Den zweiten Wochenspiegel-Ferrari pilotieren Georg Weiss/Hendrik Still/Jochen Krumbach/Daniel Keilwitz. In Mugello sind insgesamt 56 Fahrzeuge genannt, darunter 19 GT3-Autos, Das 12-Stunden-Rennen ist in zwei Abschnitte unterteilt. Die ersten drei Stunden finden am Freitag statt, die restlichen neun Stunden werden am Samstag absolviert.

Das weitere Programm für die Saison 2019 umfasst für WTM-Racing Auftritte bei den 12h Spa-Francorchamps (Belgien), 12h Brünn (Tschechische Republik), 24h Spa-Francorchamps, 24h Barcelona (Spanien) und 9h Kyalami (Südafrika).

 

Zeitplan 12h Mugello

29. März

10.05-11.35 Uhr      Freies Training

12.05 Uhr               Qualifying

15.30-18.30 Uhr      12h Mugello Teil 1

 

30. März

09.00-18.00 Uhr      12h Mugello Teil 2

 

Live-Stream: www.24hseries.com

Artikel kommentieren

Kommentar von Bernd
Hoffe Euch bald wieder in der Grünen Hölle zu sehen! Ihr seid ein tolles Team und eure Unterstützer stehen im Wippermann und nicht in Mugello!