Wildblumenwiesen geplant

17000 Quadratmeter werden erblühen

Simmerath. Stolze 17.000 Quadratmeter bisherige Rasenflächen werden momentan in der Gemeinde Simmerath in allen Orten zu Wildblumenwiesen, wie nun in der Sitzung des Tiefbau-, Verkehrs- und Denkmalausschusses zu hören war.

Als Pilotprojekt und Augenweide darf dabei sicher die 2019 geschaffene Wildblumenwiesen neben der Rollesbroicher Kirche bezeichnet werden, die in diesem Jahr teils hüfthoch in voller Blüte steht. Im Trevveldorf hatten über Parteigrenzen hinweg Bürger des Ortes einen Arbeitskreis gegründet und in das Projekt nahezu 200 Arbeitsstunden investiert. Davor hatte der Ausschuss bereits im November 2018 beschlossen, insektenfreundliche Wildblumenwiesen überall in der Gemeinde anzulegen. Mit Unterstützung der Ortsvorsteher wurden daraufhin 18 Flächen für eine Nutzung Umnutzung zur Wildblumenwiese vorgeschlagen und ausgewählt. Ferner verzichtet die Gemeinde auf den Schnitt von Wegeseitengräben, wo es die Ver-kehrssicherungsp?icht zulässt. In Abstimmung mit den Ortsvorstehern sollen weitere geeignete Flächen in Wildblumenwiesen umgewandelt werden. Für Privatleute ist im Übrigen die Biologische Station der richtige Ansprechpartner, wenn man eine Wildblumenweise auf dem eigenen Grund und Boden plant.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.