Sechs-Punkte-Spiel im Westerwald – FSV gastiert in Wirges

Fußball-Oberligist reist zum Kellerderby

Salmrohr.  Der FSV Salmrohr steht am vorletzten Spieltag der Hinrunde mal wieder vor einem richtungweisenden Spiel. Die Elf von Trainer Paul Linz tritt im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar bei der SpVgg Eintracht Glas Chemie Wirges an. Salmrohr weist als Vorletzter der Tabelle vier Punkte Rückstand auf die Westerwälder auf.

Die Oberliga ist eine Dreiklassen-Gesellschaft. Obwohl die Hinrunde noch nicht beendet ist, sind die Eckwerte festgelegt. Um den Titel spielen mit der TuS Koblenz und dem SC Hauenstein nur noch zwei Teams, die nachfolgenden fünf Vereine rangeln um die Goldene Ananas, der Rest spielt gegen den Abstieg. Zwischen dem Zweiten Hauenstein und dem Dritten Blau-Weiß Karbach liegen neun Punkte. Mehr als zwischen dem Siebten Burgbrohl und dem Vorletzten Salmrohr - da sind es "nur" sechs. Mindestens die halbe Liga befindet sich also im Kampf ums sportliche Überleben in Liga fünf. Mittendrin der FSV Salmrohr (13 Punkte), der in Wirges (17 Punkte)die Chance hat, auf Tuchfühlung zu einer ganzen Gruppe von Vereinen zu gelangen, oder auf Sicht den Anschluss zu verlieren.

Arzbach folgte auf Bach

Es ist nicht der günstigste Zeitpunkt, zu dem die Salmtaler in den Westerwald müssen. Nach dem Trainerwechsel - Thomas Arzbach, langjähriger Wirgeser Spieler, hat Ex-Profi Jörg Bach abgelöst - hat sich der Liga-14. stabilisiert und die beiden letzten Spiele gewonnen. Wegen der Tabellenkonstellation misst auch Paul Linz ("Jedes Spiel ist wichtig") dem direkten Aufeinandertreffen der beiden Kellerkinder eine besondere Bedeutung zu: "Wir haben die Chance, wirklich den Anschluss zu schaffen. Das ist jedem Einzelnen im Team bewusst." Entsprechend wird die Einstellung sein, mit der der aktuelle Rheinlandpokalsieger antreten wird. Die Saison des Gegners muss ähnlich bewertet werden, wie die des FSV. Das Personal der SpVgg ist sicher nicht das eines Abstiegskandidaten. Arzbach hat viele erfahrene Oberliga-Akteure in seinem Kader.

Erfahrene Oberliga-Akteure im Team der Wirgeser

Angefangen bei Schlussmann Agim Dushica über die Abwehrspieler Marian Kneuper und Manfred Hannappel über Mittelfeldmann Lukas Haubrich und Yannik Finkenbusch bis zum gefährlichsten Stürmer Sören Klappert. "Wir wissen, dass wir vor einer kniffligen Aufgabe stehen", sagt Linz denn auch, der erneut einige Verletzungssorgen hat. Auf Daniel Braun und Kader Touré wird er wohl länger verzichten müssen, bei beiden besteht der Verdacht auf Innenbandriss im Knie. Noch nicht einsatzbereit ist Marc Inhestern, der wohl erst zur Rückrunde wieder einsatzbereit ist. Angeschlagen ist auch Marcel Ewertz, Kapitän Daniel Schraps fehlte aus beruflichen Gründen während der gesamten Woche im Training.

Pressemitteilung FSV Salmrohr

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Verkauft: Modehaus Küster bekommt neuen Eigentümer

Mayen. Das Traditionshaus "Modehaus Küster" wird ab Januar 2022 durch einen neuen Eigentümer weitergeführt. Mit dem Start in das neue Jahr 2022 wird das Modehaus Küster Teil der "TEH- Textilhandelsgesellschaft Gruppe", Dortmund, die von dem ehemaligen Managementteam der "SiNN Gruppe" geführt wird. Die Sortimentsgestaltung soll auf Basis des bisherigen Erfolges fortgeführt und weiterentwickelt werden. Zudem sollen alle Mitarbeiter übernommen werden."Die führende Position des Modehauses Küster im nördlichen Rheinland-Pfalz wird uns helfen, das profitable Wachstum der TEH-Textilhandelsgesellschaft voran zu treiben" so Friedrich-Wilhelm Göbel, Geschäftsführer der TEH. "Das seit Jahrzehnten erfolgreiche Modehaus Küster ist eine regional bestens eingeführte Marke mit einem hochmotivierten und qualifizierten Personal, dessen Wert man nicht hoch genug einschätzen kann. Es ist unser Ziel, den Charakter und die regionale Eigenständigkeit und damit auch den Namen zu erhalten, gleichzeitig aber für das Modehaus die Vorteile der Zugehörigkeit zu einer größeren Gruppe zu realisieren." Der Standort Mayen sei kerngesund und man freue sich nun die Attraktivität von Mayen als Einzelhandelsstandort mitgestalten zu können, so der neue Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Göbe.Die bisherigen Eigentümer und Geschäftsführer des Modehaus Küster, Katja Küster- Schmitt und Markus Schmitt erklären dazu: "Die Entscheidung für einen Verkauf des seit drei Generationen geführten Familienunternehmens ist uns nicht leichtgefallen, aber die generelle Marktentwicklung sowie die corona-bedingten Einschränkungen der letzten 1½ Jahre haben unser als Einzelhaus geführtes Unternehmen vor immer größere Herausforderungen gestellt. Die TEH schätzt und versteht unsere Werte, wird alle Arbeitsplätze erhalten und auch der Stadt Mayen, der gesamten Region und den Kunden von Küster die gewohnte Qualität der Beratung und der Sortimente bieten. Die Zukunft des Hauses wird mit diesem Schritt gesichert, was uns außerordentlich freut. Insbesondere der Fortbestand der Arbeitsplätze unserer insgesamt 45 Mitarbeiter/innen lag uns bei dieser Entscheidung sehr am Herzen."Für die Kundinnen und Kunden des Modehauses Küster soll sich keine "fühlbare" Veränderung ergeben, persönliche Betreuung der Kunden und verlässliche, modisch attraktive Sortimente soll auch Basis des Erfolges des neuen Eigentümers werden. Das digitale Einkaufserlebnis wird jedoch in Zukunft an Bedeutung gewinnen, da die TEH Gruppe die interaktive Kommunikation mit allen Kundinnen und Kunden durch eineKunden App unterstützt. Die Kunden App wird im März 2022 eingeführt, durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Küster erläutert und kann bei Bedarf auch auf dem Smartphone der Kunden installiert werden. Alle bisherigen Kundenvorteile und Bonusprogramme werden in der Kunden App fortgeführt. Kurzinfo Modehaus Küster:Seit 1950 ist das Modehaus Küster in Mayen mit derzeit 45 Mitarbeiter*innen für modebewusste Kunden und Besucher die erste Adresse für Fashion, Lifestyle & Trends mit Qualität und Anspruch. Im modernen Ambiente des mit 3000 qm großzügig gestalteten Modehauses im Herzen von Mayen – direkt am Marktplatz gelegen – werden auf 3 Etagen stets die angesagten Modetrends und eine große Auswahl an internationalen Markenkollektionen präsentiert. Die angenehme Einkaufsatmosphäre und die persönliche Kurzinfo "TEH-Textilhandelsgesellschaft mbH":Die TEH- Textilhandel GmbH, Dortmund, ist ein national agierender stationärer Multibrand Textilhändler im gehobenen Preissegment, der eine Konsolidierungsstrategie verfolgt, d.h. durch die Fortführung von bestehenden Textilhändlern und textilen Handelsstandorten wächst. Persönliche Betreuung der Kund*innen, eine mit den Industriepartnern gemeinschaftlich verantwortete Sortimentspolitik und eine geschwindigkeitsoptimierte Logistik sind die besonderen Merkmale der TEH Strategie. Das Führungsteam der TEH besteht ausnahmslos aus langjährig erfahrenen Branchenprofis. In 2022 werden die Standorte Mayen, Göppingen und Bad Kreuznach eröffnet, weitere Standorte sind in Planung.Das Traditionshaus "Modehaus Küster" wird ab Januar 2022 durch einen neuen Eigentümer weitergeführt. Mit dem Start in das neue Jahr 2022 wird das Modehaus Küster Teil der "TEH- Textilhandelsgesellschaft Gruppe", Dortmund, die von dem ehemaligen…

weiterlesen