tn

Mit dem Motorrad in ein Rotwild-Rudel gefahren

Bad Münstereifel. Auf der L165 geriet ein Motorradfahrer aus Bad Münstereifel am Dienstagabend in eine Kollision mit einem Rudel Rotwild, dass die Straße querte. Der Mann wurde leicht verletzt.

Am Dienstagabend gegen 20.40 Uhr befuhr ein 23-Jähriger aus Bad Münstereifel mit seinem Motorrad die Landstraße 165 von Bad Münstereifel nach Schuld. Der Fahrer wurde von einem Rudel Rotwild überrascht, dass von rechts auf die Fahrbahn lief. Der Motorradfahrer stieß mit einem der Tiere zusammen. Dadurch verlor er die Gewalt über seine Maschine und kam zu Fall. Er selbst rutschte über die Fahrbahn in die Leitplanke. Hier stieß er sich mit den Füssen ab und blieb auf der Fahrbahn liegen. Sein Zweirad rutschte auf der Fahrbahn circa 100 Meter weiter. Bei Eintreffen der Polizei hatte die informierte Freundin den Verunglückten bereits in ein Krankenhaus gebracht. Angehörige vor Ort kümmerten sich um das beschädigte Fahrzeug. Nach bisherigem Kenntnisstand verletzte sich der 23-Jährige leicht im Beinbereich.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.