Leckere Heimat Häppchen

Regionale Genussmeile in Blankenheim

Blankenheim. In Blankenheim feiert am Samstag, 25. September, von 11 bis 17 Uhr »Heimat Häppchen« eine Premiere. So heißt die regionale Genussmeile mit kulinarischen Leckerbissen, die auf dem Curtius-Schulten-Platz zu finden sein wird.

»Wir wollten zuerst einmal klein starten und schauen, wie das Ganze angenommen wird«, stellten Bürgermeister Jennifer Meuren und Janina Rieder das Projekt vor, das eigentlich schon längst hätte seine Premiere feiern sollen. Leider musste man die Veranstaltung immer wieder wegen der Corona-Pandemie verschieben, jetzt kann sie unter der Einhaltung der aktuellen Regeln durchgeführt werden. »Wer noch nicht geimpft ist, kann das gleich bei den Heimat Häppchen erledigen«, sagt Jennifer Meuren und verweist darauf, dass ab 11 Uhr ein mobiles Team des Impfzentrums vor Ort ist.

Viele Leckerbissen und Unterhaltung

Ansonsten können sich die Gäste auf viele Leckerbissen und 16 Stände freuen, die alle aus der Eifel, die meisten sogar aus dem Gemeindegebiet stammen. Zudem öffnen auch einige Blankenheimer Gastronomen ihre Türen. Es gibt unter anderem Döppekoche, Flammkuchen, Chutneys, Eifelgetrei.de, Grillstand, Heimathäppchen aus fernen Ländern, Eis, Waffeln, Printen, Kaffee und Kuchen, Wein und Blanq Eifeler Helles. Lia Sahin etwa, die in Aachen Konditorin lernt, wird Törtchen und kleine Kuchen mit Zutaten aus Wald und Garten präsentieren. Eröffnet werden die Heimat Häppchen um 11 Uhr von der Bürgermeisterin Jennifer Meuren, die zugleich den Heimatpreis verleihen wird. Um 12 und 13 Uhr ist Kinderspaß mit Uwe Reetz, von 14.30 bis 16.30 gibt es Musik von »Frau Wollenweber und ihre Männer«.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.