Tödlicher Unfall auf der L 113

Polch. Ein 38-Jähriger ist am späten Mittwochabend, 9. Oktober, bei einem Verkehrsunfall auf der L 113 zwischen Polch und Gappenach tödlich verletzt worden. Ein 19- und ein 23-Jähriger erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Die Polizei geht im Moment von folgendem Unfallhergang aus: Der 19-Jährige befuhr die Landstraße aus Richtung Polch kommend und verlor in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte er auf die Gegenspur und kollidierte dort mit einem aus Richtung Gappenach kommenden Pkw eines 38-Jährigen. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 19-Jährige sowie sein 23-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer, jedoch, so die Polizei, nicht lebensbedrohlich, verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, die Freiwillige Feuerwehr Polch, die Polizei Mayen, der Polizeihubschrauber sowie die Straßenmeisterei. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die L113 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Themenoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.