Socken, Gürtel, Regenschirme...

Mayen. Immer am ersten Dienstag im Dezember findert mit dem Nikolauskrammarkt der letzte von vier Krammärkten in der Mayener Innenstadt statt.

Im Vergleich zum Krammarkt während des Lukasmarkts ist der Nikolauskrammarkt in Mayen ein etwas ruhigerer "Verwandter". In Zeiten, wo es fast in jedem Ort einen Weihnachtsmarkt gebe, so ein Markthändler, sei es auf den traditionellen Märkten ruhiger geworden. In Kombination mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, der am Krammarkttag geöffnet hat, lohnt sich ein Bummel trotzdem.

Fotos: Pauly

www.mayen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.