Pkw kollidiert mit Linienbus

Burgen. Am frühen Dienstagmorgen, 8. Dezember, ist ein Pkw auf der B 49 bei Burgen mit einem Linienbus kollidiert. Dabei wurde die Fahrerin des Autos verletzt. Insgesamt wurden vier Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Der Fahrer eines Linienbusses wollte gegen 5.20 Uhr von einer Abstellfläche für Busse auf die Bundesstraße auffahren. Hierbei übersah er, so die Polizei, offensichtlich einen aus Richtung Treis kommenden Pkw, der mit dem Heckbereich des Busses kollidierte. Anschließend kam die Autofahrerin mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und rutschte auf eine Parkfläche, wo sie mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammenstieß. An allen Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die Fahrerin musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Anschließend ereignete sich noch ein Folgeunfall, als ein weiteres Fahrzeug in die Trümmerteile fuhr. Die Straße musste für die Zeit der Unfallaufnahme durch die Freiwillige Feuerwehr gesperrt werden.

Symbolfoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.