Seitenlogo
Julia Borsch

Wandern an der Mosel - der Moselsteig in Etappen

Region. Die WochenSpiegel-Wandertipps - die ersten vier Etappen des Moselsteigs.

Die Skulptur

Die Skulptur "Knie im Gelenk" in Nittel an der Obermosel.

Bild: © Saar-Obermosel Touristik

Die ersten vier Etappen des Mosel- steigs begeistern durch die sanft geschwungene Hügellandschaft, sonnige Weinhänge, helle Kalkfelsen und einem exklusiven Dreiländerblick bis nach Luxemburg und Frankreich. Auf den Muschelkalkböden, die ähnlich wie in der Champagne sind, wachsen Elbling und Burgundersorten.

Trier, die älteste Stadt Deutschlands erwartet Sie mit den vielen Zeugnissen einer über 2.000-jährigen Geschichte. In einer sechstägigen Reise geht es im Dreiländereck von Perl nach Trier. Von Perl geht es nach Palzem. Auf 23 Kilometern geht es vorbei an den ersten Weinbergen der Obermosel hin nach Palzem. Von dort geht es weiter nach Nittel (15km) - kleiner Tipp: wagen Sie den 4,5km langen »Seitensprung« zum Wehrer Rosenberg. Vorbei am Nitteler Felsen geht es weiter nach Konz. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung bis nach Trier, Deutschlands ältester Stadt. Der Moselsteig verspricht nicht nur atemberaubende Ausblicke und Weindörfer, sondern auch Geschichte, Tradition und Kulturgut.

Weitere Informationen finden Sie unter www.saar-obermosel.de


Meistgelesen