fs

Polizei ahndet 46 Verstöße bei landesweitem Kontrolltag

Bei den Fahrzeugüberprüfungen zum landesweitern Kontrolltag "Ablenkung im Straßenverkehr" wurden auf den Straßen des Kreises Euskirchen insgesamt 46 Verstöße festgestellt und geahndet.
Bilder
Symbolbild: Archiv

Symbolbild: Archiv

30 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Handyverstößen im Zusammenhang mit Autofahrten wurden gefertigt. Auf die jeweiligen Betroffenen kommen eine Verwarnung in Höhe von 100 Euro und ein Punkt im Zentralregister in Flensburg zu. Zweimal wurde ein Verwarngeld in Höhe von 55 Euro gegen handynutzende Radfahrer erhoben. 10 Mal wurden Autofahrer mit nicht angelegtem Gurt festgestellt. Verwarnung von 30 Euro. Zwei Autofahrer führten ihr Fahrzeug unter Betäubungsmittel- oder Alkoholkonsum. Zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden gefertigt. Zwei Autofahrer waren ohne Führerschein unterwegs. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.