Frederik Scholl

Polizei nimmt einen Dieb, einen Randalierer und einen entflohenen Strafgefangenen fest

Kreis Euskirchen. Zu mehreren Festnahmen kam es seit Mittwoch in Euskirchen, Schleiden und Zülpich. Zweimal wurde Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet.

Bilder
Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Pixabay

In Zülpich wurde am Mittwochabend, 11. Januar, gegen 20.15 Uhr, ein 51-jähriger Mann aus Brühl der Polizei als Randalierer gemeldet. Der Mann sei laut Zeugen in der Zülpicher Innenstadt zwei Frauen mit einem Schraubendreher hinterhergelaufen. Als der Mann durch die eingesetzten Polizeibeamten angetroffen werden konnte, soll er diese beleidigt und bedroht haben. Der Brühler soll außerdem mit Gegenständen nach den Beamten geworfen haben. Aufgrund seines aggressiven und psychisch auffälligen Verhaltens, wurde er durch die Beamten fixiert. Im gefesselten Zustand soll der Mann versucht haben die Beamten in die Hand zu beißen. Im späteren Verlauf wurde er, unter Hinzuziehung des Ordnungsamtes und des Rettungsdienstes, in einer psychischen Einrichtung untergebracht.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12. Januar, wurde in Euskirchen ein 51-jähriger Euskirchener festgenommen. Der Mann steht laut Polizei im dringenden Tatverdacht, gegen 1.26 Uhr, in der Gottlieb-Daimler-Straße den Zaun eines Getränkehandels aufgetrennt und von dem Gelände Leergut entwendet zu haben. Der Euskirchener konnte im Nahbereich durch Polizeibeamte angetroffen und festgenommen werden. Im Zellentrakt stieß er mit seinem Kopf nach einem der Beamten. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. Gegen den Mann wurde, zusätzlich zu der Anzeige wegen besonders des Diebstahls, noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte gefertigt.

In Schleiden-Herhahn konnt Donnerstagnacht,12. Januar, um 1.15 Uhr, ein entwichener Strafgefangener festgenommen werden. Der 39-jährige Mann war zuvor im offenen Vollzug. Er sei am Mittwochabend nach seinem Freigang nicht mehr in die Justizvollzugsanstalt zurückgekehrt. Beamte der Justizvollzugsanstalt meldeten das der Polizei Euskirchen. Diese konnte ihn dann in Schleiden-Herhahn ausfindig machen und festnehmen. Er wurde wieder in die Justizvollzuganstalt gebracht. Sein "Ausflug" hat Konsequenzen: Der Mann wurde nun wieder in den geschlossenen Vollzug überstellt und muss vorerst auf die wenigen Freiheiten verzichten.

 


Meistgelesen